Information

Protein Power Diät

Protein Power Diät


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Protein Power Diet wurde erstmals 1996 von den Autoren Michael und Mary Eades veröffentlicht. Die Diät ist eine Diät zur Gewichtsreduktion ähnlich der beliebten Atkins-Diät - aber mit vielen Unterschieden.

Dies ist im Wesentlichen eine kohlenhydratarme und protein- und fettreiche Diät. Das Buch war beliebt und (wie die meisten anderen Diätbücher) wurde eine Reihe von Produkten, Kits und Büchern verfolgt.

Aktualisieren: 2009 veröffentlichten die Autoren eine aktualisierte Version von Protein Power.

Proteinreich oder nicht?

Der Protein Power Plan enthält mehr Protein als die durchschnittliche westliche Ernährung. Es hat auch ziemlich eingeschränkte Kohlenhydratwerte. Es hat jedoch nicht die Induktionsphase, um eine Ketose hervorzurufen (wie Atkins). Wie so viele Ernährungspläne wirken sie für einige, aber nicht für andere.

Wie viele kohlenhydratarme Diäten ziehen sie immer Kontroversen auf sich - aufgrund der Tatsache, dass sie gegen die vorherrschende kohlenhydratreiche Lebensmittelpyramide verstoßen, die von den Gesundheitsbehörden gelehrt wurde. Dies bedeutet nicht, dass sie schlecht sind - aber es lohnt sich zu wissen, was Sie tun, wenn Sie wesentliche Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen.

Nutzen für die Gesundheit

Die Autoren von Protein Power behaupten, dass die Ernährung den Insulinspiegel senken und die allgemeine Gesundheit aufgrund des niedrigeren Blutdrucks und Cholesterins verbessern wird. Darin liegt eine gewisse Weisheit - vielleicht nicht so sehr von der Menge der Kohlenhydrate, aber aufgrund der Qualität (oder des Mangels daran) -, die in so vielen modernen verarbeiteten Lebensmitteln vorhanden ist.

Viele Menschen finden einen gewissen Vorteil darin, den Kohlenhydrateintrag zu reduzieren. Die genauen Anteile und Prozentsätze variieren jedoch von Person zu Person, was es schwierig macht, einen „One-Size-Fits-All“ -Plan vorzuschreiben.

Das Gute an Protein Power ist, dass es nicht extrem ist. Es verschreibt keine sehr niedrigen Kalorien (siehe Zone) - und die meisten Kohlenhydrate werden auch nicht vollständig ausgeschaltet (siehe Atkins).

Von Mizpah Matus B.Hlth.Sc (Hons)

    Verweise:
  • Eades, M. R., Eades, M. D. (1999). Proteinkraft. Bantam.
  • Soenen, S., Bonomi, A. G., Lemmens, S. G., Scholte, J., Thijssen, M. A., van Berkum, F., Westerterp-Plantenga, M. S. (2012). Relativ proteinreiche oder kohlenhydratarme, energiebeschränkte Diäten zur Gewichtsreduktion und Aufrechterhaltung des Körpergewichts?. Physiology behaviour, 107 (3), 374 & ndash; 380. Verweis zu den Lerninhalten
  • Berkowitz, V. J. (2000). Ein Blick auf proteinreiche, kohlenhydratarme Diäten. Journal of the American Dietetic Association, 100 (11), 1300-1302. Verweis zu den Lerninhalten

Letzte Überprüfung: 2. April 2017

Ich wollte nur sagen, wie großartig diese Seite ist. Die Makro-Nährstoff- und täglichen Kalorienbedarfsrechner, die ich ständig benutze. Danke dir!

-


Schau das Video: Dr. Georgia Ede - Our Descent into Madness: Modern Diets and the Global Mental Health Crisis (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Zulkigami

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Ich bin versichert. Ich schlage vor, es zu diskutieren.

  2. Culann

    Sehr nützlicher Gedanke

  3. Kigajin

    Das machte Sie nicht umkehren. Das ist gemacht, ist gemacht.

  4. Durane

    Ich kann empfehlen, auf die Website zu gehen, wo Sie viele Informationen zu dem Thema gibt, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben