Information

Cambridge Diät

Cambridge Diät


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Cambridge-Diät hat seinen Sitz in Großbritannien. Es hat seinen Ursprung an der Universität von Cambridge in den späten 1970er Jahren.

Die Cambridge-Diät wurde 1984 offiziell eingeführt, hat aber jetzt Distributoren weltweit. Online ist es jetzt als Cambridge Weight Plan bekannt.

Der Cambridge Diätplan

Die Cambridge-Diät ist eine sehr kalorienarme Diät (VLCD) und besteht aus abgepackten Lebensmitteln. Die Lebensmittel wurden so formuliert, dass sie präzise Mengen an Vitaminen, Nährstoffen und Kalorien liefern - und sind als Beutel (Shakes oder Suppen), Riegel oder „Brix“ erhältlich.

Die täglichen Kalorienwerte beginnen bei 415-500 Kalorien pro Tag. Nach einer gewissen Zeit (maximal 4 Wochen) werden die Kalorienwerte erhöht (zuerst auf 790, dann auf 1.000 Kalorien pro Tag).

Es ist wichtig, dass während der Diät reichlich Wasser getrunken wird, um Austrocknung zu vermeiden.

Diätetiker werden von unabhängigen Cambridge Weight Plan Consultants persönlich unterstützt. Diese zertifizierten Personen werden Sie ermutigen und Ihnen helfen, Ihre Fortschritte bei wöchentlichen Besprechungen zu verfolgen.

Erfolgsgeschichten

Auf der Website des Cambridge Weight Plan gibt es ein Community-Forum, in dem sich Benutzer gegenseitig unterstützen können, sowie viele Erfolgsgeschichten derjenigen, die den Plan erfolgreich genutzt haben.

Hier ist ein Auszug aus der Erfahrung eines Kunden:

Cambridge hat mein Leben komplett verändert und mir die Grundlage für den Aufbau meines neuen Lebensstils gegeben, der mir 13 Jahre lang geholfen hat, mein Gewicht zu halten. Ich beginne meine manischen Tage mit einem Cambridge-Shake und kann mich als Cambridge-Berater, MMA- und Kickbox-Lehrer und Mutter von zwei Kindern allen möglichen Herausforderungen stellen. Ich bin jetzt ein Gesundheits- und Fitnessfanatiker. Betrachten Sie Cambridge nicht als vorübergehende Lösung. Wenn Sie sich konzentrieren, die Schritte befolgen und sich für Veränderungen einsetzen, können Sie sich ein ganz neues Leben schaffen und Ihr Gewicht für immer senken. - Rehana K.

Übung

Obwohl die Cambridge-Diät wirklich kalorienarm ist, empfehlen sie Diätetikern, Sport zu treiben, jedoch entsprechend ihren individuellen Bedürfnissen und ihrem medizinischen Profil.

Der unabhängige Cambridge Weight Plan Consultant kann Diätetikern bei der Auswahl des geeigneten Trainingsniveaus helfen und Trainingsvorschläge unterbreiten.

Cambridge Gewichtsplan Kosten

Die Cambridge-Diät kostet ungefähr 45 £ pro Woche oder ungefähr 2,15 £ pro Mahlzeit, kann jedoch je nach Ihren individuellen Bedürfnissen variieren.

Ihr unabhängiger Cambridge Weight Plan Consultant ermittelt die genauen Kosten basierend auf Ihren Anforderungen.

Ein riskantes Unterfangen?

Die Cambridge-Diät sollte nur unter Anleitung eines Arztes angewendet werden.

In Großbritannien ist die Diät nur über akkreditierte Berater und für Personen mit einem BMI über 25 erhältlich.

Trotz Untersuchungen, die die Vorteile von VLCDs bestätigen, sollten sie nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. Während der Diät kann das Training nicht aufrechterhalten werden (mit Ausnahme von Training mit sehr geringer Intensität), und zusätzliche Ballaststoffe können erforderlich sein, um Verstopfung zu verhindern.

Durch die Verwendung der Mahlzeitenersatzprodukte der Cambridge Diet können Diätetiker Probleme haben, das Gewicht zu senken, sobald sie eine normale Diät wieder aufnehmen.

Seien Sie sehr vorsichtig mit der Cambridge-Diät.

Verschiedene Versionen?

Die Cambridge-Diät ist nur über Händler erhältlich. Die Distributoren in den USA bieten etwas andere Formulierungen an als in Großbritannien.

Es gibt auch andere Versionen der Cambridge-Diät, die möglicherweise nicht legitim sind.

Von Mizpah Matus B.Hlth.Sc (Hons)

    Verweise:
  • Baker, S., Jerums, G., Proietto, J. (2009). Auswirkungen und klinisches Potenzial kalorienarmer Diäten (VLCDs) bei Typ-2-Diabetes. Diabetesforschung und klinische Praxis, 85 (3), 235-242. Verknüpfung
  • Fujioka, K. (2002). Management von Fettleibigkeit als chronische Krankheit: nichtpharmakologische, pharmakologische und chirurgische Optionen. Adipositasforschung, 10 (S12), 116S-123S. Verknüpfung
  • Saris, W. H. (2001). Sehr kalorienarme Diäten und nachhaltiger Gewichtsverlust. Adipositasforschung, 9 (S11), 295S-301S. Verknüpfung

Letzte Überprüfung: 22. März 2018


Schau das Video: How to get started on 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan (Kann 2022).